PARTNER

Alle Universitätsradiologien 
in Deutschland sind Partner 
in diesem Verbundprojekt. 
Extrauniversitäre Forschungsinstitute 
ergänzen die Liste der Netzwerkpartner.

ZIELSETZUNG

Das Projekt wird als erstes
dieser Größenordnung
eine landesweite Infrastruktur
zur strukturierten Erfassung
radiologischer Daten von
Covid-19-Fällen errichten.

ARBEITSPAKETE

  • Schaffen der regulatorischen Voraussetzungen für die Installation
    der dezentralen und zentralen Netzwerkkomponenten, Verbindung
    der dezentralen Komponenten mit
    den lokalen Systemen.

  • Datenschutzrechtliche und ethische Voraussetzungen

  • Einrichtung der Backbone Infrastruktur

  • Softwareanpassung, Schnittstellen zwischen den Systemen, Bereitstellen
    der Tools

  • Installation  der dezentralen und zentralen  Netzwerkkomponenten

  • Harmonisierte, strukturierte Datenerhebung

  • Einspeisen der Bilddaten-Kohorte inklusive aller verfügbaren COVID-19-Bilddatensätze und Kontrollkohorte von non-COVID- 19 Fällen in die dezentrale Datenbank

  • Strukturierte Befunderhebung aller Datensätze und Erhebung der relevanten radiologischen / klinischen Parameter, Segmentierung von einem Teil der Datensätze

  • Qualitätsanalyse des Gesamtdatensatzes mittels automatisch erhobener Qualitätsparameter und stichprobenartiger Kreuzbefundung

  • Funktionalität der Bilddaten-basierten Kohortendefinition und Validierung strukturierter Auswertungen von  Bilddatensätzen anhand eines Kriterienkatalogs

  • Validierung der Interaktion von dezentraler und zentraler Datenauswertung in RACOON

  • Erstellung eines Visualisierungsdashboards zur übersichtlichen Darstellung des Datensatzes  (Surveillance)

  • Entwicklung eines generischen quantitativen Lungenanalysewerkzeugs zur automatischen Analyse und Beurteilung von  Lungenveränderungen bei Infektionskrankheiten.

  • Definition eines Workflows zur Erstellung von Pandemie-bezogenen Best-Practice-Empfehlungen für radiologische Abteilungen inklusive Überprüfung der Fernbefundungsfunktionalität

  • Ausbau und Weiterentwicklung der bereits funktionsfähigen E-Learning-Plattform (,,conrad’’ der DRG) an künftige Krisensituationen mit offener Bereitstellung der Inhalte und Gewährleistung des Informationsflusses zu allen radiologischen Abteilungen inkl. nicht-universitärer Häuser und Ärzt*innen in Niederlassung zwecks pandemie-spezifischer Wissensvermittlung
  • Einrichten der Projektkoordination und dazugehörige Kommunikationsvorgänge

  • Gemeinsame Prozessdefinitionen mit der Forschungsdatenplattform des NUM, Abstimmung und Einrichtung der Governance

  • Maßnahmen der Prozesssicherung einrichten

  • Erstellung und Pflege der Webseite und der Projektdarstellung

  • Koordination der Projektmeetings,  Bewertung des Projektfortschritts und Maßnahmen zur Problemlösung

  • Berichtsmanagement gegenüber dem Projektträger
  • Erstellung eines CT basiertes risikoorientiertes Vorhersagemodell für COVID-19 (Rule-OUT)

  • Validierung eines bereits lokal validierten und publizierten Kategorisierungs-Systems für die CT-Bildgebung bei COVID-19 (COV-RADS) in multiplen Zentren

  • Screening für COVID-19 in prospektiven Studiendesign (CHANCE19, COBRA-2)

DAS PROJEKT IN ZAHLEN

People@4x
0

Projektbeteiligte Mitarbeiter

Standorte@4x
0

Partnerstandorte

Kohortenfälle@4x
0

Kohortenfälle

Subprojektvorschläge@4x
0

Subprojektvorschläge

PRESSEMITTEILUNGEN & PUBLIKATIONEN

Medical Image Analysis, August 2022 Automatisierte Qualitätskontrolle im RACOON: Die Mahalanobis Distanz zwischen Training Features kann out-of-distribution Datensätze identifizieren
DRG, Juli 2022 „RACOON ist insofern sensationell, als es uns […] gelungen ist, ausnahmslos alle unsere Universitätsradiologien in das Projekt aufzunehmen.“

ECR, Juli 2022 RACOON war in Wien mit Ergebnissen aus RACOON-Projekten in 6 wissenschaftlichen Präsentationen vertreten.

ECR, Juli 2022 RACOON in der Eröffnung des European Congresses of Radiology, Medallienverleihung Prof. B. Hamm

DRG Mitteilung, Juli 2022 Netzwerk RACOON: Radiologische Forschung in der Entwicklung
Charité Berlin, Mai 2022 der erste RACOON Workshop in Präsenz fand auf dem Virchow Campus statt
Rofo 2022 Jan; Epub 2021 Dec 15. RACOON: Das Radiological Cooperative Network zur Beantwortung der großen Fragen in der Radiologie
FAZ, 13. Dezember 2021 „Was so logisch und einfach klingt, gilt als Meilenstein der Medizingeschichte.“
Chicago 30.11.2021 Präsentation „RACOON: Building a nationwide radiological infrastructure for collaborative imaging research on COVID-19“
Remscheid 13.11.2021 Deutsche Röntgengesellschaft verleiht Hermann-Rieder-Medaille an Koordinationsteam des radiologischen Forschungsnetzwerkes RACOON

Deutsches Ärzteblatt, 4. November 2021  „Ziel ist eine umfassende und strukturierte Erfassung radiologischer Daten zu COVID-19.“

Frankfurt LIVE 05.11.2021„Mit dem Netzwerk existiert nun eine landesweite Infrastruktur zur konsequent strukturierten Erfassung radiologischer Daten von COVID-19-Fällen.“